Buchtipps

Bernhard Schlink erzählt uns die Geschichte von Olga, einer Frau, die sehr früh lernen musste allein zurecht zu kommen. Er erzählt ihre Geschichte aus unterschiedlichen Blickwinkeln und das hilft dem Leser, Olga besser zu verstehen. Denn sie ist, wie wir alle, eine Kind ihrer Zeit. Bernhard Schlink nimmt uns mit auf eine Reise vom späten...
Das Schöne bei Büchern ist, dass man sie wieder hervor holen kann wie ein altes Hemd, das besonders bequem sitzt oder die Lieblingstasse, aus der man immer trinkt. Bücher sind wie Freunde, die ein Leben lang begleiten können. Man kann sich zurücklegen und entspannen, weil man weiß, was kommen wird. Und  auf einmal, da wird man doch überrascht...
Wie schön, dass Rachel Joyce ein neues Buch geschrieben hat! Wir werden in eine kleine Straße mit vielen kleinen Läden und vielen kleinen Besitzern entführt - und leider läuft es dort überhaubt nicht so gut. Alle Menschen wollen in die "City" und bei den großen Ketten das "Angesagte" kaufen. Den sympathischen Plattenladenbesitzer Frank scheint...
Wie immer schafft es Volker Weidermann eine Zeitepoche deutlich vor Augen zu führen. Er tut dieses anhand von Autoren und Politkern und den damaligen Ereignissen. Spannend in dieser Erzählung sind die Namen, die einem begegnen und von denen man schon gehört hat - eine ganze Literaturszene öffnet sich da in diesem turbulenten Jahr 1919....
Ein fabelhaft unkonventionelles, sehr erfrischendes Jugendbuch habe ich von Clémentine Beauvais gelesen.  Begeistert habe ich die Gespräche zwischen Mutter und Tochter verfolgt: rebellisch, visionär und mit einem guten Schuss Humor. Drei Mädchen lösen sich aus ihrem Alltagstrott und begeben sich auf eine ungewöhnliche Rad- und...
Jetzt ist er da, der siebte Band der Clifton-Saga von Jeffrey Archer. Für den Abschlussband hat sich das lange Warten gelohnt; man bekommt einen Einblick in die europäische Gesellschaft der 70er Jahre erzählt. Wer hätte gedacht, dass diese Familie / Figuren vom Beginn des 20. Jahrhunderts einen so lange begleiten / beschäftigen...
Nach der sensationellen Trinker-Odyssee 'McGlue' entführt uns die junge Amerikanerin Ottessa Moshfegh in die krude Lebenswelt von Eileen, die als Sekretärin in einer Strafvollzugsanstalt der Sechzigerjahre in Neuengland arbeitet. Wunderbar sebstironisch beschreibt sie die unerwiderte Liebe zu einem Kollegen, ihre zahlreichen Macken und...
In ihrem neuen Roman "Kleine große Schritte" widmet sich Jodi Picoult dem Thema Rassismus.  Wie immer lernen wir unterschiedliche Personen in einem bestimmten Lebensabschnitt kennen. Wir erfahren etwas über den familiären und sozialen Hintergrund und die persönlichen Beweggründe für bestimmte Aktionen. Dadurch kann sich der Leser gut eine...
Von zwei Familien wird berichtet: da sind einerseits die besorgten Eltern, die iher Tochter Heather abgöttisch lieben und immer beschützen möchten. Und andererseits. Von Anfang an verloren in einer heruntergekommenen Familie und Gegend, mit seinen eigenen psychischen Macken: Bobby. Anfang zwanzig beobachtet Bobby Heather. Er ...
Passend für den Herbst ist von stiftung warentest ein Nachschlagewerk über 9.000 Medikamente herausgekommen. Man erfährt etwas über die Wirkung des jeweiligen Medikaments und auch über deren  "Tauglichkeit" und muss feststellen, dass viele rezeptfreie Artikel nicht geeignet sind bzw. wenig Wirkkraft haben. Dies alles wird ausführlich...

Seiten